Das Sozialpraktikum

Sozialpraktikum der MSS 11 – den Blick über den Tellerrand wagen…
Ziel des vierwöchigen Sozialpraktikums an der Hildegardisschule ist der Erwerb von mehr sozialer Kompetenz. Die Lebenswirklichkeit anderer Menschen kennenzulernen und Empathie zu entwickeln steht hier im Vordergrund. Der Alltag vieler Menschen unterscheidet sich stark von dem, was unsere Schülerinnen aus ihrem Umfeld kennen. Ein behinderter Mensch, ein Kranker, ein älterer Mensch oder ein Obdachloser erlebt die Welt anders, als sie das gewöhnt sind. Dieser Blick über den eigenen Tellerrand ist uns als Schule so wichtig, dass wir dieses Sozialpraktikum für alle verpflichtend machen.
Während des Sozialpraktikums sollen die Schülerinnen zu einzelnen der zu betreuenden Personen eine Beziehung aufbauen, zusammen mit den Angestellten in der Einrichtung Lösungen bei Problemen oder Schwierigkeiten erarbeiten und mehr erfahren, als die Schülerinnen z. B. aus ihrer eigenen Kindheit aus dem Kindergarten noch wissen.
Das Sozialpraktikum ist ausdrücklich KEIN BERUFSPRAKTIKUM für soziale Berufe.

 

Hier geht es zu den Zeugnisformularen/ Reference/ Certificat de travail:

 

Koordination des Sozialpraktikums:

Michaela Hauck

hauck@hildegardisschule.org

 

Impressum und Disclaimer